Montag, 13. Dezember 2010

Letztes Frühjahr hatte ich mit zwei Stickmustertüchern begonnen und sie dann in einer Schublade verschwinden lassen. Letzten Samstag habe ich sie wieder hervorgeholt. Wahrscheinlich aus diesem Gefühl heraus, dass das Jahr bald zu Ende ist und man mit den Dingen, die passiert sind, abschließen sollte. Bei dem Kleineren ist der Hohlsaum jetzt fertig.
Im Grunde hatte ich für Techniken wie diese nie viel übrig.
Sie haben so etwas muffiges und herzloses und kaltes an sich, vielleicht spielt mir da aber auch nur meine Erinnerung einen Streich. Jetzt wo es da ist, freue ich mich, und versuche es mir anzueignen, zu verstehen und wenn es sehr gut läuft, etwas anderes daraus zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen