Mittwoch, 10. November 2010

Aus 3 wird 1

Und dann bin ich auf einem Kissen kniend um die Decke herumgerutscht um die Lagen zusammenzuheften.
Die Rolle lila Heftgarn ist jetzt alle und meine Fingerspitzen ziemlich zerstochen.
Es war ein gutes Gefühl, das Kreppband abzumachen, dass die drei Lagen während des Heftens in ihrer Position gehalten hat, und endlich einen Eindruck davon zu bekommen, wie sich die Decke wirklich anfühlen wird, wie schwer sie ist, wie sie sich bewegt, wie sich Motiv und Rückseite dabei verhalten. Schließlich wird die Decke in Zukunft selten ausgebreitet auf dem Boden liegen.

1 Kommentar: