Dienstag, 16. Juni 2009


Im Moment beschäftige ich mich am liebsten mit Sticken.
Es gibt nicht viele Techniken, mit denen ich auf so vielen Gebieten experimentieren kann, wie es das Sticken möglich macht: Farben, Formen, Texturen, es gibt so viele Möglichkeiten und so viel zu entdecken.


Abstrakte / abstrahierende Darstellung waren für mich immer selbstverständlicher als eine gegenständliche. Inzwischen geschieht es immer öfter, dass, noch während ich einfach nur mit den ersten Ideen spiele, Farbzusammenstellungen probiere, über Möglichkeiten nachdenke, sich alle diese Einzelteile wie von selbst zusammenfügen. Und wenn ich mir dann das Ergebnis ansehe, und so viele Bezüge finde, die ich am Anfang gar nicht bedacht hatte, bin ich immer wieder erstaunt, und frage mich, was hier eigentlich auf was verweist - oder ob nicht einfach alles zusammen gehört und eins ist.

1 Kommentar: